Hool: Grenzerfahrungen in der Provinz (Selbst(er)findungen)

Hool Grenzerfahrungen in der Provinz Selbst er findungen em Hool erzhlt die Geschichte von Heiko Kolbe der zwei Familien hat eine in die er hineingeboren wurde und fr die er sich schmt und eine die er sich selbst gesucht hat und die ihm alles bedeutet s

  • Title: Hool: Grenzerfahrungen in der Provinz (Selbst(er)findungen)
  • Author: Philipp Winkler
  • ISBN: 3126667090
  • Page: 161
  • Format:
  • em Hool erzhlt die Geschichte von Heiko Kolbe, der zwei Familien hat eine, in die er hineingeboren wurde und fr die er sich schmt, und eine, die er sich selbst gesucht hat und die ihm alles bedeutet seine Blutsbrder, die Hooligans Zusammen mit seinen Freunden liefert er sich blutige Auseinandersetzungen mit anderen Gruppen Darin findet er den Halt, den ihm seine kaputte Familie nicht geben kann Doch dann beginnt sich alles aufzulsen Freunde werden erwachsen, Werte geraten ins Wanken, die Gewalt eskaliert Warum tun die Hools, was sie tun Wer sind sie Wohin fhrt dieses Leben Dies ist die rasante Geschichte eines Jungen aus der Provinz, der auf dem Weg zum Erwachsenwerden Zuflucht in der Gewalt sucht bis er zu zweifeln beginnt Hool wurde mit dem aspekte Literaturpreis ausgezeichnet und stand auf der Shortlist fr den Deutschen Buchpreis 2016 2018 wurde Hool in Kln und Hannover auch in einer Theaterfassung aufgefhrt.

    • [PDF] Download ✓ Hool: Grenzerfahrungen in der Provinz (Selbst(er)findungen) | by ↠ Philipp Winkler
      161 Philipp Winkler
    • thumbnail Title: [PDF] Download ✓ Hool: Grenzerfahrungen in der Provinz (Selbst(er)findungen) | by ↠ Philipp Winkler
      Posted by:Philipp Winkler
      Published :2019-04-26T23:33:25+00:00

    One thought on “Hool: Grenzerfahrungen in der Provinz (Selbst(er)findungen)

    1. None

      Dieses Buch beschreibt in sehr klarem und gut lesbarem Stil die Geschichte eines Hooligans. Es ist eine sehr drastische Schilderung von Kämpfen und spielt oft im halbkriminellen und kriminellen Milieu. Die verwendeten Bilder setzten sich für lange Zeit im Gehirn fest und ist deshalb kein Buch für Leser mit schwachen Nerven.Abwechselnd wird im Verlauf des Buches die Wahlheimat (Hooliganszene) und ehemalige Heimat (Herkunftsfamilie) beschrieben.Es handelt sich um eine sehr drastische Sozial-Stu [...]

    2. None

      Das Buch "Hool" ist ein sehr kurzweiliger Lesespaß. Ich habe das Buch auch aufgrund dessen gekauft, dass ich Fußballfan bin. Dennoch kann ich das Buch auch allen "Nicht Fußballfans" empfehlen. Man bekommt einen sehr guten Einblick in die Hooligan Szene und erfährt mögliche Hintergründe zur Entstehung von (für die Meisten von uns) nicht nachvollziehbaren Handlungen. Das Ganze ist jedoch ein Roman und kein Sachbuch, sodass die Geschichte einen berührt und man mit der Hauptperson fühlt. Di [...]

    3. None

      Super Roman,der seines gleichen sucht.Spannend geschrieben.Teilweise recht brutal,anderseits aber auch sehr einfühlend.Top recherchiert,da hat sich einer jede menge Mühe gegeben.

    4. None

      Keine Ahnung was der Autor vermitteln wollte, hab's wohl überlesen. Asi Fussball Talk. Leben und werden eines Hools und seiner Gang. Drama. Vielleicht interessant fürs "Fachpublikum".

    5. None

      Das Buch gibt wieder, wie es in der Szene wohl zugehen muss. Ich empfehle es jedem, der sich einen Eindruck darüber verschaffen möchte, was da so rund um die Fussballstadien passiert

    6. None

      Brilliante Ausdrucksweise. Es ist ein Genuss in diese unbekannte aber wohl doch existierende Welt einzutauchen. Auch was für diejenigen, die sich nicht für Fußball interessieren

    7. None

      Gleich vorne Weg: der Titel des Buchs ist in meinen Augen zwar schön krawallig und damit wohl gut für die Verkaufszahlen, allerdings auch irreführend. Natürlich geht es in dem Buch um Hooligans und Gewalt, das macht allerdings sicher nicht den Großteil des Buches aus."Hool" ist aus der Ich-Perspektive eines gewissen Heikos geschrieben, der einen intakten Freundeskreis, eine kaputte ex-Beziehung und eine noch kaputtere Familie hat. Und er geht zu Schlägereien. Allerdings sind diese Lebensbe [...]

    8. None

      Interessant, dass einige Kritiker das Buch auf die Prügelei im Wald zu reduzieren versuchen, wo diese doch auf den ersten Seiten beschrieben ist. Seit nicht drüber hinaus gekommen, was?Der Protagonist wächst anders auf als die Meisten von uns. Nähe an der Szene - sein Onkel - und mit einer extrem kaputten Familie. Es gibt mehrere Schlüsselerlebnisse, wie den Tod des Großvater, den er dann auch noch im Kindesalter im Hühnerstall findet; die Mutter, die das Haus verlässt; der Stadionbesuch [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *